Malteser Jugend in Münster

Neues aus der Diözese

Was zählt? – Wiedersehen auf Ameland

„Corona hat uns zugesetzt: Jetzt ist Familienzeit!“ – in dieser Zeile fangen die Teilnehmenden der Herbstfreizeit ihre Gefühle ein. Das selbst geschriebene Lagerlied spiegelt die Freude der 80 Malteser Jugendlichen aus der Diözese Münster über das gelungene Wiedersehen auf der Insel Ameland wider.

In diesem Jahr konnte endlich wieder eine Herbstfreizeit auf Insel Ameland realisiert werden. Die erste größere Veranstaltung der Malteser Jugend seit 2019 wurde von dem ehrenamtlichen Vorbereitungsteam „A-Team“ vorbereitet. Vom neunten bis zum 16. Oktober 2021 erlebten 72 Teilnehmende eine wundervolle Woche voller Wiedersehen („nach“ Corona), Gemeinschaft, Spiel & Spaß, Naturerleben, Besinnung und sozialem Lernen.

Unter dem Diözesanmotto „Was zählt?“ verbrachten die Kinder und Jugendlichen mit ihren Gruppenleiter*innen eine abwechslungsreiche Ferienwoche auf dem Jugendhof „Paasduin“ in Nes. Der an den „Abenteuerspielplatz“ angrenzende Außenbereich des Hofes bot – gepaart mit ausgesprochen sonnigem Herbstwetter – viele Möglichkeiten, sich gemeinsam spielerisch-sportlich zu betätigen. In Wald- und Geländespielen, bei einer Nachtwanderung und im Rahmen einer großen Strandolympiade lernten die jungen Menschen die vielfältige Natur der friesländischen Insel kennen.

Mit Abstand und Maske machte das „A-Team“ im Rahmen der Mahlzeiten und gemeinsamen Programmpunkte die Gemeinschaft der Malteser Jugend erlebbar. Der gemeinsame Gottesdienst mit Diözesanjugendseelsorger Karsten Weidisch stellte ein Highlight der Woche dar.

In anderen Programmpunkten trennte sich das Ferienlager wiederum in verschiedene Bezugsgruppen auf, in denen die Kinder und Jugendlichen auch ohne Mundnasenschutz als „Team“ Aufgaben lösen, Spiele gewinnen und kreativ sein durften. Allen Beteiligten tat dieses Wiedersehen unter einigermaßen „normalen“ Bedingungen nach einer langen Durststrecke merklich gut. Getreu dem Motto(lied) „Was zählt“ der Malteser Jugend freuen sich die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf die nächsten Veranstaltungen in der Diözese Münster. „Denn was zählt ist das, was wir erleben, denn wenn man nichts erlebt, dann ist Leben nichts wert!“ (Was zählt).


Es tut so gut, euch endlich wieder zu sehen

Ende September traf sich der Landesjugendführungskreis NRW zum ersten Mal seit rund zwei Jahren wieder in Präsenz zur Landesjugendversammlung. 

„Es tut so gut, euch endlich wieder zu sehen“, begrüßte Landesjugendsprecher (LJS) Julian Dawin die Mitglieder der Landesjugendversammlung (LJV) 2021 in der bunt geschmückten Fahrzeughalle der Ortsgliederung Meckenheim. Aus allen Teilen NRWs waren der Einladung des Landesjugendführungskreises (LJFK) rund 30 Delegierte und interessierte Mitglieder der Malteser Jugend gefolgt. „Die letzte Präsenzveranstaltung auf Landesebene war vermutlich die LJV 2019 in Nettetal. Es ist so wichtig für uns, dass wir nun – unter 3-G-Voraussetzungen – wieder Auge in Auge miteinander sprechen, diskutieren und ringen können, um wichtige Entscheidungen zu treffen“, so Dawin weiter.
Hier geht es weiter zum gesamten Text.


Zukunftszeit - Gemeinsam für ein buntes Land

Der Bund der Deutschen katholischen Jugend setzt sich für eine gerechte, solidarische und vielfältige Gesellschaft ein. Die katholischen Jugendverbände treten Rassismus, Homosexuellenfeindlichkeit, Sexismus, und jeder Form von Menschenfeindlichkeit, entschieden entgegen. Konkret wird das im Vorfeld der Bundestagswahl mit der Aktion „Zukunftszeit – Gemeinsam für ein buntes Land“. Auch wir als Malteser Jugend in der Diözese Münster sind Teil des BDKJs und unterstützen die Aktion Zukunftszeit. Sei auch du mit deiner Gruppe dabei!

„Wir freuen uns riesig gemeinsam mit vielen Aktiven aus den Verbänden wieder Zukunftszeit zu gestalten! Auch eine Pandemie kann uns nicht stoppen, für unsere Überzeugungen einzutreten und sie durch Aktionen sichtbar zu machen.“, sagt BDKJ-Bundesvorstandsvorsitzende Lisi Maier. Im Zeitraum von März bis September 2021 sollen politische Aktionen, Bildungsveranstaltungen und Demonstrationen für ein buntes Land in ganz Deutschland stattfinden. „Wir stehen ein für ein Land ohne Hass und Hetze! Und wir haben konkrete Forderungen am die Politik!“, so Maier weiter.
Der BDKJ fordert in seiner Aktion konkret eine Neuausrichtung der EU Flüchtlingspolitik, die Absenkung des Wahlalters, das klare Eintreten gegen die Zunahme frauenfeindlicher Gewalt, die Einführung eines Kinder- und Jugendgrundeinkommens sowie den konsequenten Einsatz gegen den Klimawandel.

In der Aktion „Zukunftszeit“ sollen bis zur Bundestagswahl im September 35.000 Zeitstunden (entspricht der Länge einer Legislaturperiode) für ein buntes, solidarisches und vielfältiges Land gesammelt werden. Der BDKJ möchte damit proaktiv gegen Menschenfeindlichkeit vorgehen und ein christliches Zeichen für eine plurale und demokratische Gesellschaft setzen. (11.03.2021 Alexander Hapich)


Von überall sind wir gekommen

Die erste größere Veranstaltung der Malteser Jugend in der Diözese Münster - und das im Oktober! Das A-Team (Vorbereitungs-Team der traditionellen Herbstfreizeit auf Ameland) hatte am  Wochenende zum "Amelandtag" ins Diözesanjugendzentrum Welbergen geladen. Rund 40 der Angemeldeten für die Herbstfreizeit 2020 folgte diesem Ruf. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Brock, Emsdetten, Dorsten und Kalkar genossen das erste gemeinschaftliche Zusammenkommen mit Lagerfeuer, Outdoor-Spielen, holländischer 'Patat' sowie Singen "auf Abstand" in diesem Jahr. "Dieser Tag soll ein kleines Trostpflaster für die vielen Absagen in diesem Jahr sein", so Kathrin Hüing (Jugendvertreterin). "Wir treffen uns hier unter strengen Hygiene-Auflagen. Trotzdem merkt man, wie gut es allen tut, endlich wieder zusammenzukommen. Das Erleben der lebendigen Gemeinschaft ist der zentrale Identifikationspunkt für unsere Kinder und Jugendlichen." Die Mitglieder des A-Teams und der Diözesanjugendführungskreis der Malteser in Münster zeigten sich mit der Gestaltung des Tages, dem verantwortungsvollen Verhalten ihrer Schützlinge hinsichtlich der Hygienevorgaben und den Rückmeldungen der Teilnehmenden sehr zufrieden. Die Malteser Jugend in der DIözese Münster blickt optimistisch auf das Jahr 2021. "Das war ein toller Wiedereinstieg. Im nächsten Jahr wollen wir unsere traditionellen Veranstaltungen wieder in veränderter Form stattfinden lassen. In unserem Jugendverband sind die Ferienfreizeiten und Zeltlager einfach unverzichtbar", erklärt Kathrin Hüing.


Einladung zum Amelandtag

Liebe*r Teilnehmer*in,
du hast dich in diesem Jahr zur Amelandfreizeit angemeldet. Deshalb kommt hier die Einladung zum Amelandtag. Wie wir dir im letzten Brief geschrieben haben, findet der Tag leider nicht auf der schönsten Insel der Welt statt. Zumindest aber im schönsten Haus der Malteser Jugend Diözese Münster.
Wir wollen am

10. Oktober 2020 von 10 bis 18 Uhr
im Diözesanjugendzentrum am
Dionysiusweg 5 in 48607 Welbergen


zusammen mit euch einen Tag verbringen und zumindest ein bisschen Lagerstimmung erleben. Dazu planen wir verschiedene Programmpunkte und ein gemeinsames Essen. Das Ganze natürlich innerhalb der aktuellen Regelungen, die es wegen der noch andauernden Corona‐Pandemie gibt.

Weitere Informationen bekommst du in diesem Brief, bei deiner Gruppenleitung und bei Annalena im Diözesanjugendreferat.

Bundesjugendlager verschoben, aber nicht aufgehoben

Liebe Malteser Jugend, liebe Bundesjugendlagergemeinschaft,


in den letzten Tagen haben uns schon einige Anfragen zum diesjährigen Bundesjugendlager in der Diözese Köln erreicht. Um eine gemeinsame Entscheidung zu treffen, ob wir das Lager stattfinden lassen können, fand gestern Abend eine Besprechung des Lagerrates, also der Lagerleitung und aller Teamleitungen, statt.

Als Vorsichts- und Vorsorgemaßnahme haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, das Bundesjugendlager 2020 abzusagen.

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Website des Bundesjugendlagers.

Zur aktuellen Lage

An dieser Stelle müssen wir darauf hinweisen, dass zurzeit alle Malteser Jugend Aktivitäten aufgrund der Entwicklungen von Covid 19 ("Corona") ruhen! Annalena befindet sich zur Zeit im Homeoffice. Ihr erreicht sie wie gewohnt per Mail und sonst auch telefonisch auf ihrem Diensthandy.

Aus der Handlungsanweisung der Regionalgeschäftsführerin lässt sich entnehmen, dass die Malteser und damit auch die Malteser Jugend eine besondere gesellschaftliche Verantwortung tragen. Alle Mitarbeiter - das sind in der Malteser Jugend vor allem Gruppenleiter*innen und Führungskräfte - haben eine Sicherstellungsfunktion für die Arbeit des Verbandes und vor allem auch eine besondere Vorbildsfunktion inner- und außerhalb des Jugendverbandes.

Als Vorsichts- und Vorsorgemaßnahme hat sich der Krisenstab vor diesem Hintergrund schweren Herzens dazu entschieden, dass sowohl Gruppenstunden, als auch die (erstmal) bis zum 31. Mai 2021 stattfindenden Seminare und Kurse und ebenso das Pfingstzeltlager nicht stattfinden können. - Wir bitten um euer Verständnis!

Infos zur DJFK Wahl

Liebe Malteserjugendliche aus der Diözese Münster,        

in diesem Jahr steht die Neuwahl eures DJFK (Diözesanjugendführungskreis) an. Dazu treffen wir uns am 16. Mai zur DJV in Welbergen.
Eure Ortsjugendsprecher*innen wurden schon im November beim Ortsjugendspre-cher*innen-Treffen darüber informiert, dass es bisher mehrere Positionen gibt, für die sich noch niemand zur Wahl gefunden hat.
Hier noch einmal eine kurze Übersicht, welche Positionen es in so einem DJFK bei uns zu besetzen gibt:

Infos zur DJFK Wahl

 

Mehrwert im Bistum Münster

Du möchtest ein Praktikum machen, bist auf der Suche nach einem Nebenjob oder einer Fortbildung in der Jugendbildung? Dann schau doch mal auf der Seite vom Netzwerk Mehrwert! vorbei.  Das Netzwerk bietet in den Bereichen Praktikum, Nebenjob und Fortbildung an, Praxiserfahrungen neben dem Studium zu sammeln.

Klick Dich durch die Seiten, dort findest du alle weiteren Infos! 

Gruppenleiter*innen Fortbildung in Haltern

Die Fortbildung findet vom 13. bis zum 15. März in Haltern statt. Wir freuen uns auf ein spannendes Wochenende mit dir. Dieses Jahr stehen folgende Themen für euch zur Auswahl:

  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Medienkompetenzen und Cybermobbing
  • Gewaltprävention und respektvoller Umgang

Mehr Infos hier und die Anmeldung gibt es hier.

Einladung zum AK Nachhaltigkeit

Du interessierst dich für Nachhaltigkeit?
Dir liegt unsere Umwelt am Herzen?
Du möchtest dich gerne zu dem Thema mit einbringen?


Dann melde dich an zu unserem 1. Treffen des NRW-weiten Arbeitskreises „Nachhaltigkeit“.
Wir treffen uns am 31.01. um 18:30 Uhr in der DGS in Essen und möchten gemeinsam daran arbeiten wie wir als Malteser Jugendliche unseren Beitrag leisten können.
Schreib uns einfach eine Mail an hannah.joswig@malteser.org und sei mit dabei!

 

Malteser Jugendliche und Wikinger erobern Ameland

Buren/Ameland. In der ersten Woche der Herbstferien sind wir mit knapp 40 Menschen auf die Nordseeinsel Ameland gefahren. Das „A-Team“ hat für die Jugendlichen (12 - 18 Jahre) eine abwechslungsreiche Woche auf die Beine gestellt.

Neben Stationsspielen auf dem Strand, dem Abenteuerspielplatz, im Wald und in Nes - die größte Stadt der Insel - konnten die Jugendlichen die niederländische Kultur und die Natur der Insel auf verschiedene Art und Weise entdecken: virtuelle Stadt-Rally, Sprachkurs, Naturkundemuseum, Fahrradtour in das Naturschutzgebiet, Sonnenaufgang am Strand, und vieles mehr. Zusätzlich kam der Sport mit einer Tour ins Hallenbad und einem ganztägigen Volleyballturnier mit parallelen Sportangeboten nicht zu kurz.

Die Abende wurden mit Gesellschaftsspielen, einem Filmabend & zwei Quiz-Abenden gefüllt und mit einem Impuls abgeschlossen.

Auf Wunsch des Jugendrats fand der letzte Abend in der Großjurte am Lagerfeuer mit Gesang und Stockbrot statt. Zum Abschluss konnten wir bei der Fotorückschau der Woche viel zusammen lachen.

In der zweiten Herbstferienwoche haben sich ca. 65 Malteser-Jugendliche auf den Weg zum Wikingertreffen auf Ameland gemacht. Unter dem Motto „Von Nordmeeren und Drachenfeuern – Wikinger auf Ameland“ entdeckten die 7 bis 13-jährigen Kinder die Insel. Einige davon sogar zum ersten Mal. Die wilden Wikinger bauten Wege am Strand um die dort liegenden Dörfer zu verbinden, suchten Drachen um Dunkeln, maßen sich in ihren Wikinger-Fähigkeiten und waren schließlich auf großer Fahrt um die Nordmeere zu erobern.

Viele Spiele, ein Quiz und ein wunderbarer Gottesdienst gemeinsam mit der Malteser Jugend der Diözese Essen rundeten das Programm ab. Die Stimmung war immer ausgelassen und ein tolles Gruppenleiterteam sorgte immer wieder für Motivation, bekämpfte Heimweh und bewahrte jede Menge Geduld beim Erklären der Spiele.

Wir danken allen Wikingern und Malteser Jugendlichen, die diese Freizeit möglich gemacht und mitgestaltet haben, egal ob als Gruppenkind, im „A-Team“ (Küche und Programm) oder als Gruppenleiter/in.

Malteser Youth International Camp

Du hast Lust etwas Neues zu erleben? Du möchtest Freundschaften mit Menschen aus ganz Europa knüpfen?
Du möchtest über den Tellerrand deiner eigenen nationalen Malteser Organisation schauen und Erfahrungen in der internationalen Jugendarbeit sammeln? Dann komm mit zum Malteser Youth International Camp! Vom 14.- 21. August 2019 treffen sich Malteser Jugendliche aus mindestens sieben verschiedenen Ländern, um sich in einer gemeinsamen Woche zu vernetzen, Workshops zu erleben und die Zukunft des Malteser Youth International Networks (MYIN) zu gestalten.

Weitere Infos gibt es in der Ausschreibung.


Erste Hilfe Kurs für Zeltlager und Gruppenstunden

Liebe Mitglieder der Malteser Jugend,
hiermit laden wir euch ganz herzlich zum
„Erste Hilfe Kurs mit eingebautem Abenteuer Helfen für Gruppenleiter*innen und Gruppenleiterassistent*innen“
am Samstag, den 06.07.2019 von 10 bis 18 Uhr in die Malteser Dienststelle Emsdetten ein.
Ihr sollt eure Kenntnisse in der Ersten Hilfe auffrischen. So seid ihr für kleinere oder größere Unfälle in Gruppenstunden, bei der Wilden Wiese, anderen Ausflügen und dem alltäglichen Leben bestens gerüstet.
Die Themeninhalte sind nicht zu vergleichen mit einem klassischen Erste Hilfe Kurs, sondern speziell auf euch zugeschnittene Themen, die immer mal wieder im alltäglichen Leben bzw. in Lagern vorkommen.

Hier geht es zur Anmeldung und zu den weiteren Infos.

Wir räumen auf!

Das Jahr ist angebrochen und wir wollen gerne gemeinsam mit euch ein Aufräum-Frühjahrsputz-Rödelwochenende in unserem Jugendzentrum in Welbergen starten. Es soll ausgemistet, sortiert und neugestaltet werden. Wir haben Lust zusammen richtig was zu schaffen und freuen uns über deine Unterstützung vom 05. April, ab 18 Uhr bis 07. April, ca. 15 Uhr!

Die Anmeldung und weitere Infos gibt es hier.
 

Malteserkongress

Am 4. und 5. Mai 2019 werden wir in Dorsten gemeinsam tagen, lachen und die Maltesergemeinschaft erleben.
Offen steht der Kongress allen Malteserinnen und Maltesern in der Diözese Münster und im Bezirk Münsterland - egal ob Ehren- oder Hauptamt, ob Jugend, Notfallvorsorge, Hospizbegleiter oder Besuchsdienst,um nur ein paar Beispiele unserer vielfältigen Malteserdienste zu nennen.
Es wird einen Tagungsteil der Fachbereiche, gemeinsame Unterhaltung und Austausch sowie ein Abendprogramm geben. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und wir hoffen, möglichst viele Menschen aus verschiedenen Gliederungen und Diensten begrüßen zu dürfen.
Bitte meldet Euch bis zum 15. Februar 2019 verbindlich auf http://bit.ly/malteserkongress an. Dort findet Ihr auch weitere Infos und Ansprechpartner.
Wir freuen uns auf Euch!

Die vollständige Einladung findet ihr hier.

Gruppenleiter*innen Fortbildung

Wir laden euch liebe Gruppenleiter*innen, Gruppenleiter-Assistent*innen und Führungskräfte in der Malteser Jugend herzlich zur Fortbildung in Haltern ein:

15.03. - 17.03.2019 (Anmeldeschluss: 07.02.)
Die Anmeldung gibt es hier.

 

Die vielfältigen Themen lauten:

- Politik mit Jugendlichen zum Thema machen – Rassismus und menschenfeindliche Einstellungen

- Sexuelle Vielfalt / Sexualpädagogische Grundlagen

- Gruppendynamik / Gruppenprozesse, Grüppchenbildung, herausforderndes Verhalten von Kindern und Jugendlichen

Außerdem wird es wieder eine tolle Party geben.
Folgende Mottovorschläge haben wir gesammelt:
- Kirmes
- Casino Royal
- Harry Potter
- Tierisch wild
- High School Musical

Neuer DJFK und neue Arbeitsgremien gewählt

Das war eine spannende Diözesanjugendversammlung am Samstag in Welbergen! Nach einem Mut machenden Gottesdienst mit unserem Diözesanjugendseelsorger Karsten wurde durch die Delegierten ein neuer Diözesanjugendführungskreis (DJFK) gewählt: Annika Nischik ist unsere neue Diözesanjugendsprecherin, Jesse Dawin und Jana Stegemann wurden zu ihren Stellvertreter*innen gewählt und Kathrin Hüing und Janina Gradner wählten die Delegierten zu unseren Diözesanjugendvertreterinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Danke für die letzten zwei Jahre an Anna, Flo und Alina, die am Samstag aus dem DJFK ausgeschieden sind. Ihr habt die Malteser Jugend mit Euren Ideen und Eurem Engagement in dieser Zeit sehr bereichert!
Beide vom bisherigen DJFK gestellten Anträge wurden von der Versammlung angenommen: Eine "Arbeitsgruppe Struktur" wird demnächst ausgeschrieben und soll sich alle drei Jahre mit der Ausrichtung der Malteser Jugend in unserer Diözese befassen. Außerdem haben wir nun einen Wahlausschuss, der aus David Lohkamp und Anna Sielenkämper besteht. Wenn Du Dich für eine Amt in der Malteser Jugend auf Diözesanebene interessierst oder Fragen dazu hast, dann sprich eine der beiden Personen gerne an!

Bei einer Stärkung vom Grill und guten Gesprächen ging der Samstag dann mit unserem Sommerfest am Jugendzentrum in Welbergen zu Ende. Wir sind gespannt auf die Zeit, die nun vor uns liegt.


Eine Handbreit Frieden auf dem Katholikentag

Mit drei starken Aktionen hat sich die Malteser Jugend am Programm des Katholikentags in Münster beteiligt und so drei unterschiedliche Denkanstöße zum Leitwort „Suche Frieden“ geliefert.      
Am Zentrum Jugend lud die Malteser Jugend die Besucherinnen und Besucher zum freien Gestalten einer Handbreit Frieden auf einer Friedenstaube ein. Bei einem Bildimpuls und einigen Leitfragen konnte sich jede*r individuell mit dem Thema auseinandersetzen.        
Außerdem schickte sie die neugierigen Gäste bei einer Smartphone-Rallye durch die Stadt. Diese führte an den Hauptschauplätzen der Veranstaltung vorbei und lieferte nebenbei Impulse und Informationen zum Thema Frieden.    
Als dritte Aktion führten mehrere Fahrradtouren aus dem Getümmel des Katholikentags hinaus in die Rieselfelder, ein Naturschutzgebiet in der Nähe von Münster. So konnten die Teilnehmenden zum einen eine kleine Radtour in der Fahrradstadt machen und zum anderen eine kleine Auszeit in der Ruhe der Natur nehmen.       


Malteser Jugend reist im Pfingstlager durch die Zeit

Am vergangenen Wochenende fand das jährliche Pfingstzeltlagers der Malteser Jugend aus der Diözese Münster statt. Das Programm dieser vier Tage stand unter dem Motto „Die Malteser reisen durch die Zeit“. Für die rund 200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 12 Orten vom Münsterland bis an den Niederrhein gab es ein vielfältiges Programm. „Das Pfingstlager ist jedes Jahr aufs Neue ein einzigartiges Erlebnis. Es ist toll, wie eine einfache Wiese mit vereinten Kräften zu einem liebevollen Lagerplatz gestaltet und mit Leben gefüllt wird“, freuen sich die Lagerleitung Jesse Dawin und Corinna Spahn.

Bei ihrer Ankunft erwarteten die Kinder und Jugendlichen jede Menge Zelte, die traditionelle Jurtenburg und eine selbstgebaute Zeitmaschine. Nach den aufregenden Erlebnissen im Mittelalter, in der Antike, Steinzeit und Zukunft ließen die Maltis den Tag gemeinsam am Lagerfeuer im großen Gemeinschaftszelt, der Jurtenburg, ausklingen. Mit guter Laune, viel Musik und tollem Wetter durften die Lagerfreunde zahlreiche besondere Momente erleben. 


Bundesjugendlager 2018

Liebe Malteser Jugendliche,

die Pfalz - landläufig auch gerne als die Toskana Deutschlands bezeichnet - ist der Schauplatz  des diesjährigen Bundesjugendlagers, welches vom 28.07. - 04.08.2018 stattfinden wird. Im Herzen von Frankenthal möchten wir uns mit euch ins Lagerleben stürzen, alte Freunde und Bekannte wieder treffen, neue Freundschaften schließen und den einen oder anderen gemütlichen Jurtenabend genießen. Getreu dem Motto „R(h)ein ins Leben - ab in die P(f)alz“ laden wir euch herzlich dazu ein eine Woche lang die Seele baumeln zu lassen und die schöne Pfalz zu erkunden. Erlebt die Pfalz mit uns auf eine ganz besondere Art und Weise: Idyllische Weinberge und geschichtsträchtige Burgen, eine abwechslungsreiche Historie sowie die Pfälzer Lebensart.

Erkundet mit eurer Gruppe die Gegend beim Kulturtag oder erlebt ein kleines Abenteuer beim Hike durch den Pfälzer Wald. Natürlich darf auch die Elwetritsche, das traditionelle Fabelwesen der Region, beim Bundeslager in der Diözese Speyer nicht fehlen.
 
Also schnell die Anmeldung ausfüllen und R(h)ein ins Leben – Ab in die P(f)alz!
Wir freuen uns auf euch!
Eure Diözese Speyer

Weitere Informationen findet ihr auf der Website des Bundesjugendlagers.


Wir wählen - vielleicht dich?

Wie einige von euch sicherlich schon in Gesprächen und über Facebook/Instagram mitbekommen haben, endet im Sommer die Amtszeit des Diözesanjugendführungskreises. Bei der DJV am 9. Juni stehen Neuwahlen an und wir suchen auf allen Positionen geeignete Kandidaten und Kandidatinnen. 
Der DJFK blickt auf eine tolle und abwechslungsreiche Amtszeit zurück und freut sich auf den Endspurt in dieser Konstellation. Nicht alle aktuellen DJFK-Mitglieder haben genügend Zeit für eine neue Amtszeit zu kandidieren.
Also haltet eure Malteseraugen offen und sprecht eure Wunschkandidaten/innen an. Wir freuen uns auf neue Gesichter, Ideen und frischen Wind.
Über die Kandidatinnen und Kandidaten für die nächste Amtszeit werden wir euch vor der Wahl informieren.    
Bei Fragen und Infos zu Aufgaben und Arbeitsaufwand hat der DJFK ein offenes Ohr für euch - sprecht ihn an!


Wie geht's? Wie war's? Was zählt? Was bleibt?

Diese und weitere Fragen hat sich der Diözesanjugnedführungskreis bei einem Reflexionstreffen im Januar gestellt. Nach 1,5 Jahren im Amt kann der DJFK auf viele Aktionen und eine intensive Zusammenarbeit in einem eingespieltem Team zurückblicken.Begleitet von Sandra aus dem BJFK, beschäftigte sich der DJFK, neben einem generellen Rückblick und dem wie geht’s/wie war‘s, auch mit der Kommunikation untereinander, der Zusammenarbeit, der Rollenverteilung und Zeitmanagement in der Amtszeit.Gemeinsam wurde herausgearbeitet was für den DJFK zählt und wichtig ist und was für den Rest der Amtszeit (und vielleicht auch darüber hinaus) bleibt.


Suche Frieden - Suche Helfer - Suche Teilnehmer

Malteser Jugendlichen aus ganz Deutschland unterstützen den 101. Katholikentag in Münster. Der Katholikentag ist eine Veranstaltung, bei der mehrere zehntausend Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu diskutieren, zu feiern, Glauben zu erleben und zu entdecken.
Niemand soll ausgeschlossen werden, weil er eingeschränkt ist. Es ist selbstverständlich, dass Menschen mit und Menschen ohne Behinderung zusammenleben und einander helfen. Die Malteser Jugend bietet für Menschen mit Behinderung einen Begleitdienst an.
Als Helfende habt ihr, neben euren Diensten, die Möglichkeit selbst den Katholikentag zu besuchen.

Wir laden auch dich ein am Katholikentag in Münster teilzunehmen und zu helfen!
Anmeldung und weitere Informationen.